Zulassungsstelle in deiner Umgebung

Home | Tipps für den Fahranfänger | Zulassungsstelle in deiner Umgebung

iele Anliegen führen Dich in die Zulassungsstelle

ZulassungsstelleWenn Du erst einmal den Führerschein in der Tasche haben, ist der Lernprozess noch nicht beendet. Unter anderem musst Du Dich im Behördendschungel zurecht finden, wenn Du zum stolzen Autobesitzer werden willst. Generell kannst Du Dich freuen, denn auf den Ämtern hat sich in den vergangenen Jahrzehnten vieles vereinfacht. Durch die räumliche Zusammenlegung einzelner Aufgabenbereiche wurden Wege verkürzt. Die Webseiten sind informativ und haben praktische Downloads parat. Dennoch musst Du zum Beispiel wissen: Wo findest Du die Zulassungsstelle und welche Aufgaben übernimmt diese Institution eigentlich?

Ein Blick auf die städtische Webseite hilft!

Deine Zulassungsstelle ist den örtlichen Kommunen oder Kreisverwaltungen angegliedert. Entsprechend findest Du die zuständigen Sachbearbeiter und Informationen dort. Auf der Webseite Deiner Stadt werden Dir Adressen und Öffnungszeiten mitgeteilt. Damit bist Du bereits einen Schritt weiter. Nun weißt Du, wohin der Ausflug für einige Erledigungen rund ums Fahrzeug geht. Zudem kommen Dir die Behörden mit hilfreichen Übersichten entgegen. Wenn Du bereits weißt, welches Anliegen Dich zum Amt führt, werden Dir die generell erforderlichen Unterlagen aufgelistet und Formblätter zum Ausdruck angeboten. Nutze diesen Service, denn es erspart Dir zusätzliche Wege oder Wartezeiten vor Ort. Nicht alle Sonderfälle können auf der Webseite umfassend dargestellt werden. Deswegen kann es sein, dass Fragen offen bleiben. Greif in diesen Fällen zum Telefonhörer und laß Dich beraten, bevor Du Dich auf die Pirsch machst.

Meldesachen rund ums Fahrzeug

Meistens interessieren sich Autobesitzer für die Zulassungsstelle, denn diese übernimmt das Anmelden, Abmelden und Ummelden von Fahrzeugen. Für die Registrierung eines jungfräulichen Neuwagens gilt in der Regel der Begriff Anmeldung. Möchtest Du mit dem ergatterten Gebrauchtfahrzeug durchstarten, interessierst Du Dich für die Ummeldung? Ist beispielsweise die Zeit der Trennung von dem alten Schlitten gekommen, ist die Abmeldung oder Stilllegung fällig? Übrigens ist es in vielen Fällen sinnvoller, ein Auto vorübergehend stillzulegen als dieses endgültig abzumelden. Der Grund: Solltest Du Dich doch noch umentscheiden, so ist eine umfassende TÜV-Prüfung notwendig, die als Vollabnahme bezeichnet wird. Dabei schauen die zuständigen Kontrolleure besonders genau hin. Dieses kritische Auge kann nicht nur zu einer großen Zahl an beanstandeten Mängel führen, sondern erweist sich auch als kostspielig. Welche Unterlagen notwendig sind, um das Fahrzeug ordnungsgemäß zu melden und in diesem Zusammenhang das Kennzeichen zu erhalten, liest Du am besten bei Deiner Behörde nach. Meistens reicht die Vorlage der Dokumente aus. In einigen Fällen wird jedoch auch das zugehörige Fahrzeug selbst begutachtet.

Ausstellung wichtiger Dokumente

Die Zulassungsstellen übernehmen jedoch nicht nicht nur diese Aufgaben. Zahlreiche weitere Anlässe können Dich dorthin führen. Wenn Du Dich für einen neuen Versicherungsanbieter entscheidest, muss dieser Wechsel mitgeteilt werden. Hierzu legst Du die ausgehändigte Versicherungskarte vor.

Sollte Ihnen ein Kennzeichen abhanden oder gestohlen werden, dürfen Sie dies nicht auf die leichte Schulter nehmen. Es handelt sich dabei um ein offizielles Stück Metall, dessen Bedeutung den persönlichen Papieren wie Personalausweis oder Reisepass gleich kommt. Wenn jemand Ihr Kennzeichen widerrechtlich nutzt, wird das Delikt zunächst einmal Ihnen angelastet. Dass es jede Menge Nerven kostet, die Sachlage nachträglich richtig zu stellen, kannst Du Dir sicherlich vorstellen. Deshalb musst Du derartige Verluste melden, sobald es Dir auffällt. Auch hierfür ist die Zulassungsstelle der korrekte Ansprechpartner.

Zudem stellt die Behörde, die oftmals auch als Straßenverkehrsamt bezeichnet wird, viele wichtige Papiere rund ums Autofahren aus. Zunächst einmal kannst Du gegebenenfalls Deinen Führerschein umtauschen. Auch die notwendigen Dokumente für die Nutzung von Behindertenparkplätzen erhältst Du zumeist in der Zulassungsstelle. Wenn Du Deine mobile Vorliebe zum Beruf machen möchtest, bist Du eventuell an einer Taxigenehmigung (auch P-Schein genannt) interessiert, die Du dort beantragen kannst.

Unterschiedliche Tipps verwirren nur!

Wenn Du in Foren blickst oder ältere Verwandte befragst, erhältst Du oftmals sehr abweichende Antworten, wenn es um Erledigungen bei den genannten Ämtern gibt. Laß Dich davon weder verwirren noch desorientieren. Leider ist es bis heute so, dass das Prozedere von einer Stadt zur anderen stark abweicht. Selbst bei der selben Behörde können sich die Strukturen innerhalb weniger Monate ändern. Viele Prozesse werden zur Verbesserung der Serviceleistungen geändert. Deshalb solltest Du von langen Diskussionen oder Streifzügen im Internet rund um das Thema absehen und Dich direkt bei der Zulassungsstelle informieren.
Fahrschule suchen

Du suchst eine Fahrschule?

Einfach Deine PLZ eingeben:


Kundenbewertungen von Ekomi:
4.7 / 5.00 bei 130 Bewertungen
Bitte kurz warten...