Fahrschule suchen

Du suchst eine Fahrschule?

Einfach Deine PLZ eingeben:


Ferienfahrschule-Intensivfahrschule

Home | Ferienfahrschule-Intensivfahrschule

Ferienfahrschule / Intensivfahrschule: zum Führerschein in nur 1-2 Wochen

Es klingt für viele verlockend. Statt monatelang neben Schule oder Job noch abends und an Wochenenden am Führerschein zu arbeiten, gibt es die Möglichkeit, in einer Ferienfahrschule oder Intensivfahrschule den Führerschein in nur wenigen Wochen zu erwerben. Falls Ihr Euch für einen solchen Führerschein Intensivkurs interessiert, erhaltet Ihr hier Antworten auf die wichtigsten Fragen zu diesem Thema.


Inhaltsverzeichnis


Was ist der Unterschied zwischen einer Ferienfahrschule und einer Intensivfahrschule?

Einfach gesagt: eine Ferienfahrschule ist eine Intensivfahrschule, die den Intensivkurs zum Führerschein nur in den Ferien anbietet. Fahrschulen, die sich als „Intensivfahrschulen“ bezeichnen, bieten diesen Kurs-Typ dagegen meistens das ganze Jahr über an.

Wichtig ist, dass es in Deutschland keine Regulierung gibt, welche Fahrschule sich Ferienfahrschule oder Intensivfahrschule nennen darf. So sollte sich der Fahrschüler vor Ausbildungsbeginn bei der ausgewählten Fahrschule erkundigen, ob diese auf Intensivkurse spezialisiert ist oder diese nur manchmal anbietet. Grundsätzlich sind spezialisierte Intensivfahrschulen zu empfehlen, da bei diesen das gesamte Ausbildungskonzept und auch die Fahrlehrer auf sehr intensives Lernen ausgerichtet sind.

Es gibt auch Fahrschulen, die nur für den Theorieunterricht Intensivkurse anbieten und den praktischen Fahrunterricht dann ganz normal über mehrere Monate verteilt durchführen. Die bei uns auf dieser Seite unten aufgelisteten Fahrschulen bieten aber die gesamte Führerscheinausbildung in 1-3 Wochen an.


Drivolino Top Tipps zur erfolgreichen Erlangung des Führerscheins in wenigen Wochen

5 Top-Tipps von drivolino, was man bei der Wahl einer Ferien- / Intensivfahrschule beachten sollte:

1. Ferien- und Intensivkurse sind keine Ferien!

Sich in häufig nur 1-2 Wochen die gesamten erforderlichen Kenntnisse / Fähigkeiten in Theorie und Praxis anzueignen, ist anspruchsvoll und erfordert volle Konzentration des Fahrschülers. Wir empfehlen dieses Format nur Fahrschülern, die sich für mindestens „durchschnittlich“ begabt halten.

2. Bürokratie rechtzeitig erledigen!

Wenn man den Führerschein bei einer Fahrschule außerhalb des Wohnorts macht, benötigt man die Zustimmung der zuständigen Führerscheinstelle, bei welcher ein entsprechender Führerscheinantrag gestellt werden muss. Diese sollte man 6-8 Wochen vor dem geplanten Kurstermin beantragen. Eure Fahrschule kann Euch dabei helfen. Auch bei der Ferienfahrschule sollte man natürlich rechtzeitig überprüfen, ob im gewünschten Zeitraum auch tatsächlich ein Fahrlehrer zur Verfügung steht.

3. Bessere Chancen zum Bestehen der Prüfung?!

Verschiedene Ferienfahrschulen werben – trotz der hohen Kursintensität – mit überdurchschnittlichen Erfolgsquoten. Das ist durchaus plausibel, da die kurze meist ganztätige Ausbildung effektives Lernen ohne Ablenkung ermöglicht. Während der Intensivausbildung steht Dir ein Fahrlehrer als Ansprechpartner zur Verfügung. Dieser kann die Lernkurve genau verfolgen und so das individuelle Lernprogramm an die Ansprüche jedes Fahrschülers anpassen.

4. Puffer einbauen!

Unerfreulich ist es, nach einem z.B. zweiwöchigen Kurs doch durch die Prüfung zu fallen und dann am Heimatort in einer anderen Fahrschule einen neuen Versuch starten zu müssen. Plant, wenn zeitlich möglich, noch eine Verlängerungswoche als Puffer ein, dann habt ihr bei der ersten Prüfung weniger Stress und im besten Fall noch eine Woche Urlaub mehr.

5. Standort mit Bedacht auswählen!

Nicht unbedingt empfehlenswert ist es z.B. für Fahrschüler aus Großstädten, einen Intensivfahrkurs in idyllisch ländlicher Gegend zu buchen, da dann die Fahrerfahrung in der Großstadt nicht so trainiert wird. Umgekehrt (Fahrschüler aus ländlichen Gegenden die in einer attraktiven Großstadt den Kurs machen) ist aus unserer Erfahrung weniger problematisch, aber ideal ist natürlich, die Ausbildung in einer vergleichbaren Umgebung wie zu Hause zu absolvieren.

© 2016 drivolino GmbH
Die 5 Top Tipps zum Download

Preis / Kosten einer Intensivausbildung zum Führerschein

Die Kosten einer Intensivausbildung zum Führerschein hängen sowohl vom Standort der Fahrschule wie natürlich auch von der Führerscheinklasse ab. Häufig sind Ferienfahrschulen / Intensivfahrschulen etwas teurer als „normale“ Fahrschulen, da das Ausbildungskonzept auch für die Fahrschule anspruchsvoller ist als ein Führerschein über mehrere Monate. Außerdem kommen gegebenenfalls noch Kosten für Unterbringung und Verpflegung hinzu.

Über die kostenlose Registrierung bei drivolino (https://www.drivolino.de/registrieren.php) habt Ihr eine einfache Möglichkeit, konkrete Angebote von Fahrschulen anzufordern und zu vergleichen.


Ferienfahrschule mit Übernachtung (z.B. Fahrschulinternat / Jugendherberge)

Einige Fahrschulen – die häufig zu 100% auf Intensivkurse spezialisiert sind – organisieren auch die Unterbringung für Euch, wenn Ihr den Unterricht nicht am Heimatort macht. So gibt es einige „Fahrschulinternate“ oder „Führerschein-Camps“, die z.T. sogar eigene Zimmer günstig vermieten. Ansonsten haben Ferienfahrschulen häufig günstige Preise in lokalen Jugendherbergen oder Hotels für Ihre Schüler verhandelt. Fragt einfach bei Eurer Fahrschule nach, bevor Ihr selber bucht.


Wie finde ich Ferienfahrschulen in meiner Nähe?

Bei drivolino sind ca. 90 Prozent aller deutschen Fahrschulen gelistet – davon über 1.000, die angeben, auch Ferien- und Intensivkurse anzubieten (siehe Landkarte).

Eine Filterung nach Ferienfahrschulen in Deiner Nähe ist ganz einfach.


Hier auch noch direkte Links zur Auflistung von Ferienfahrschulen in ausgewählten deutschen Großstädten:

Berlin Hamburg München Köln
Frankfurt Düsseldorf Leipzig Hannover

Empfohlene Ferienfahrschulen mit der Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme

Du bist deutschlandweit flexibel und suchst eine Fahrschule, die explizit auf Intensivausbildung spezialisiert bist? Dann können wir dir einige Ferienfahrschulen / Intensivfahrschulen empfehlen, die Partnerfahrschulen von drivolino sind.

Um mehr Informationen zu erhalten, kontaktiere die Fahrschule selbst.

Intensivfahrschule Hanse IFH GmbH Harburger Ring 8-10
21073 Hamburg
INTENSIVFAHRSCHULE
Intensivfahrschule Drivepoint Kiel Adelheidstr. 2
24103 Kiel
INTENSIVFAHRSCHULE
Ferienfahrschule Ilsemann Hauptstraße 27a
37083 Göttingen
INTENSIVFAHRSCHULE
Fahrschule i-drive GmbH Eisenbahnstraße 1
67227 Frankenthal
INTENSIVFAHRSCHULE
Fahrschule Hohoff "Deine Fahrschule mit Erfolgskonzept" Caldenhofer Weg 90
59063 Hamm
INTENSIVFAHRSCHULE
Zurück zum Seitenanfang
Bitte kurz warten...