Wir verwenden auf dieser Website notwendige Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies gesetzt werden. Mehr Informationen
OK
Fahrschule suchen

Du suchst eine Fahrschule?

Einfach Deine PLZ eingeben:


Fahrschulsimulator



Ein neuer Trend: Fahrschulsimulatoren

Die Fahrschulbranche zeigt sich wieder einmal überraschend innovativ und Service-orientiert. So nutzen einige Fahrschulen eine breite Palette von Fahrschul-Simulatoren für die Fahrausbildung. Das dies keine Spielerei ist, belegen einige sehr überzeugende Argumente, die zeigen,dass Fahrschüler und Fahrschulen gleichermaßen profitieren.

Schneesturm im Sommer

Die Schüler trainieren in der Fahrschule selbstständig und unter sehr realen Rahmenbedingungen. Die guten Fahrsimulatoren bieten z.B. oftmals ein echtes Fahrzeugcockpit vor einer 180°-Panorama-Umsicht. Auch das Training spezieller Fahr- und Gefahrensituationen ist nun möglich, und erlaubt dem Schüler sich auf Situationen vorzubereiten, die sich so auf der Straße nicht üben lassen. Witterungsverhältnisse wie Glatteis im Sommer sind so kein Problem.

Stressfrei im Verkehr

Mit Simulatoren kann man in Ruhe den Umgang mit einem Auto erlernen. Alle Details sind dabei exakt wie in einem echten Auto umgesetzt, vom Umgang mit der Kuppelung und Gangschaltung, bis hin zum Abwürgen des Motors. Allein der Stressfaktor des Fahrschülers ist hierbei niedriger, und die Analyse des Fahrlehrers kann differenzierter und exakter ausfallen. Letztendlich ist dies damit auch ein wichtiger Beitrag zum Spaßfaktor der Ausbildung.

Mit Vollgas auf die Kostenbremse

Neben der gesteigerten Ausbildungsqualität gibt es einen weiteren wichtigen Aspekt. Denn alle Beteiligten profitieren durch den Einsatz des Fahrschulsimulators in Bezug auf die Kosten.
Durch das Training im Simulator können für den Fahrschüler einige Übungsfahrten auf der Straße eingespart werden. Hier profitiert auch die Fahrschule, denn Fahrstunden im Auto treiben die Preise in die Höhe, darunter leidet aber oftmals der Ruf der Fahrschule, weil der Führerschein zu teuer wird. Zusätzlich macht sich die Fahrschule mit dem Fahr-Simulator unabhängig von steigenden Sprit-, Auto- und Personalkosten. Auch Unfallschäden am Fahrschulwagen werden minimiert.

Fazit:

Unter dem Strich tragen Fahrsimulatoren in Fahrschulen dazu bei, die Straßen sicherer und umweltfreundlicher zu machen. Ihr Einsatz kann einen wertvollen Beitrag zur Fahrausbildung darstellen, denn als weiterbildende Schulungsmaßnahme kann der Fahrschüler in kurzer Zeit, umweltschonend, energie- und kostensparend sein Können verbessern.

Hier möchten wir einige Fahrschulen präsentieren, die einen Fahrschulsimulator einsetzen:

Bitte kurz warten...