Automobilclubs in Deutschland

Home | Tipps für den Fahranfänger | Automobilclubs in Deutschland

Ein höchst individuelles Thema

AutomobilclubsSoeben haben Sie für den Führerschein gebüffelt und die Prüfung glücklich bestanden, schon tauchen wieder Fragen oder Fragen auf. Auf dem Weg in die persönliche Mobilität gibt es tatsächlich weit mehr zu lernen, als Sie anfangs gedacht haben. Spätestens bei der Anschaffung des ersten Fahrzeugs kommen Automobilclubs mit ins Spiel. Davon bieten sich so einige in der deutschen Vereinsarena an. Ob sich der Beitritt überhaupt lohnt und welche Anbieter sich empfehlen, hängt von vielen Details und Ihrer Einschätzung ab.

Clubs und ihre Fangemeinden

Wenn ältere Herrschaften über ADAC, AvD, ACE, VCD und die vielen weiteren Automobilclubs debattieren, kann es schon einmal heiß hergehen. Ein wenig gleicht die Treue zu einem Club der subjektiven Überzeugung von einem Fußballverein oder einer Partei. Dazu tragen die Anbieter selbst mit einer jeweils speziellen Philosophie und anvisierten Zielgruppe bei. Während die Einen sich besonders familienfreundlich oder sicherheitsorientiert geben, widmen sich die Anderen vorwiegend den Besitzern von Luxuslimousinen, dem weiblichen Fuß am Gaspedal oder den umweltorientierten Erdenbürgern.
Gleichzeitig unterscheiden sich die grundsätzlichen Leistungen der namenhaften Anbieter wenig voneinander. Wer dem Club angehört, darf sich über kompetente Hilfe bei Pannen mit dem Fahrzeug, eine Clubzeitschrift und umfassende Beratung rund um die motorisierte Mobilität freuen. Die feinen Unterschiede ergeben sich aus der Tonart in den Magazinen, unter den Mitgliedern und in den offerierten Zusatzleistungen. Schon erklärt sich von selbst, warum die Wahl des Favoriten eng mit der Lebensphilosophie und den individuellen Interessen verbunden ist.

Neue Auffassung von Mobilität bei kleinen Anbietern

Einige Clubs setzen sich generell mit mobilen Themen auseinander und schließen dabei öffentliche Verkehrsmittel, Carsharing und sogar Fahrräder mit ein. Dementsprechend winken den Mitgliedern Hilfestellungen bei Problemen mit dem Rad, ein umfassender Personenschutz auf Reisen oder Pannen mit dem gemieteten Fahrzeug. Damit wird der Servicereigen für alle Bürger interessant, selbst wenn kein PKW vor der Haustür steht.
Das Beispiel zeigt: Bei der Wahl eines Automobilclubs lohnt also ein Blick auf die zusätzlichen Offerten. Rund ums Auto selbst zählen dazu Rechtshilfe bei Unfällen, kostenlose Sicherheitschecks, Beratung bei der Bewertung eines Gebrauchtwagens oder ein Check-up in Sachen TÜV. Bei Pannen unterwegs warten einige Clubs oder zusätzliche Schutzbriefe mit der Übernahme der anfallenden Hotelkosten oder dem Rücktransport des Fahrzeugs und der Insassen auf. Auch Wildschäden oder Marderbisse können von Fall zu Fall durch die Mitgliedschaft abgedeckt sein. Globetrotter freuen sich darüber, wenn der Club auch im Ausland bei Pannen und Problemen mit dem Fahrzeug zur Seite steht. Ergänzt wird dieser Service vielfach durch attraktive Informationsmaterialien zu globalen Reisezielen oder den umfassenden Personenschutz, der den Abschluss weiterer Reiseversicherungen erübrigt.

Persönliche Anliegen prüfen, vergleichen und entscheiden.

Bevor Sie sich mit den verschiedenen Anbietern und deren Varianten für Mitgliedschaften oder Schutzbriefe auseinandersetzen, werden Sie sich am besten über Ihr Anliegen im Klaren. Was erwarten Sie sich von dem Beitritt? Worauf legen Sie wert? Über welche zusätzlichen Dienstleistungen würden Sie sich freuen? Was ist hingegen völlig unerheblich für Sie? Mit ein paar Notizen zu diesen Fragen nehmen Sie die Automobilclubs unter die Lupe und spüren Ihren Favoriten auf.

Eltern-Vorteil bedenken!

Wenn Sie kritisch auf Ihre Anliegen blicken, kann sich das Thema übrigens genauso gut erledigen. Geht es Ihnen vor allem um das Informative, reicht die Fülle an Ratgeberartikeln auf den Webseiten der Automobilclubs und Motorzeitschriften meist völlig aus. Ebenso ausschlaggebend für den Verzicht auf eine Mitgliedschaft kann der Blick aufs Kleingedruckte sein. Vielfach kommt die gesamte Familie in den Genuss der Dienstleistungen, wenn ein Vertrag besteht. Ein Gespräch mit den Eltern kann also bare Münzen sparen, denn unter dem Strich läppern sich auch die Gebühren schon.
Fahrschule suchen

Du suchst eine Fahrschule?

Einfach Deine PLZ eingeben:


Kundenbewertungen von Ekomi:
4.7 / 5.00 bei 136 Bewertungen
Bitte kurz warten...